Danke allen Besuchern unseres Konzertes am 13. März

Wir beplakat_webdanken uns ganz herzlich bei allen Besuchern unseres Konzertes.

Es hat riesigen Spaß gemacht für Sie spielen zu dürfen und wir versprechen Ihnen schon heute: Auch wenn es sehr schwer werden wird, wir werden uns bemühen auch dieses Erlebnis noch zu übertreffen.

Es ist immer wieder ein besonderer Gänsehautmoment, die Reaktion des Publikums auf unsere Stücke erleben zu dürfen.
Für solche Momente nehmen wir viele Stunden anstrengender Probenarbeit auf uns.

Ein besonderer Dank gilt auch allen Sponsoren und Vorverkaufsstellen, der Gärtnerei Sieben für die Bereitstellung des Blumenschmucks und der Firma Inventhaus Veranstaltungstechnik für die Verwirklichung unserer Lichtwünsche.

Zum Pressebericht zum „Konzert 2016“

„Das Konzert“ am 13. März 2016 um 18:00 Uhr in der Main-Spessart-Halle Sulzbach

plakat_webUnser alljährliches großes Jahreskonzert findet unter dem Titel „das Konzert“ am 13. März um 18:00 Uhr in der Main-Spessart-Halle Sulzbach statt. Wir dürfen Sie hierzu recht herzlich einladen.

Wie in jedem Jahr haben wir wieder einige musikalische Leckerbissen für Sie vorbereitet. Zu hören ist beispielsweise zum 200. Jahr der Uraufführung die Ouvertüre zur Oper „Der Barbier von Sevilla“ von Giachino Rossini sowie die weltbekannte miteißende Musik zu „The Lord of the Dance“. Außerdem haben Sie das große Vergnügung die Beinahe-Uraufführung einer Komposition von Stephan Adam erleben zu dürfen.

Der Vorverkauf hat begonnen. Karten sind erhältlich bei Schreibwaren Amrhein, Eisenwaren Eisenträger und bei der Raiffeisen-Volksbank.

Sichern Sie sich also rechtzeitig Karten für unser Konzert 2016. Sie werden es nicht bereuen.

Eintrittskarten sind für 8,- € im Vorverkauf und für 10,- € an der Abendkasse erhältlich. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Falls Sie uns noch nicht gehört haben und daher nicht wissen sollten, was Sie erwartet: Die Berichte aus dem Main-Echo zu unseren letzten Konzerten können Sie in unserem Pressespiegel nachlesen: Das Jüngste Gericht , das Konzert 2015.

Wir freuen uns schon auf Sie!

Jahreshauptversammlung am 13. Februar um 19:30 Uhr

Am 13. Februar 2016 um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung in unseren Räumen in der Braunwarthsmühle statt. Unseren Verstorbenen gedenken wir vorher beim Gottesdienst um 18:00 Uhr. Dieser Gottesdienst wird von uns musikalisch umrahmt.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei dieser Jahreshauptversammlung auf das Verlesen des zu genehmigenden Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung verzichten möchten. Das Protokoll kann bis zur Versammlung bei unserer Schriftführerin Anke Richter (Egerländer Straße 48, Tel. 06028/21153) oder dem Vorsitzenden Markus Rehse (Hollerweg 9, Tel. 06028/406126) eingesehen werden. Es liegt darüber hinaus in unseren Räumen in der Braunwarthsmühle aus. Falls es Bedenken geben sollte, die gegen diese Vorgehensweise sprechen, bitte den Vorsitzenden informieren.

Alle Mitglieder werden gebeten, zahlreich an der Jahreshauptversammlung teilzunehmen.

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung:
  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Verlesen der Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 21.02.2015
  4. Berichte:
    1. Vorsitzender
    2. Dirigent
    3. Kassier
    4. Kassenprüfer
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Neuaufnahmen / Austritte
  7. Termine 2016
  8. Wünsche und Anträge

Mexikanische Nacht am 6. Februar 2016

plakat_webMexikanos und Gringos aufgepasst:   auch am Faschingssamstag 2016 findet natürlich wieder unser Mega-Event statt. Die Party steigt wie gehabt auf unserer Finca „Main-Spessart-Halle“.

Nach 16 Jahren mit den Maintalmusikanten aus Obernau haben wir uns in diesem Jahr für einen neuen musikalischen Partner entschieden:

frankenxpress     wird in diesem Jahr für die passende Stimmung am Faschingssamstag sorgen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch! Mexikanische Nacht am 6. Februar 2016 weiterlesen

Loderndes Feuer beim Jüngsten Gericht

Kirchenkonzert des Symphonischen Blasorchesters

Am 15.11.15 lud das Sulzbacher Blasorchester zu einem spektakulären Konzert in die Margaretenkirche ein. Mit musiklaischen Glanzpunkten vor beeindruckender Lichtkulisse wurde das Mosaik-Altarbild vom Christ-König, der am jüngsten Tag die Gerechten und die Bösen voneinander scheidet, in Betrachtung genommen.

Im Main-Echo schreibt Dr. Linduschka am 17.11.15 in seiner Rezension: „Die 52 Musiker des Symphonischen Blasorchesters Sulzbach unter Leitung von Winfried Rehse – schon lange eines der herausragenden Ensembles am Untermain – zelebrierten in einem einstündigen Konzert so etwas wie die zweite „Einweihung“ des Kunstwerks. Es war eine Hommage in Tönen, der rund 400 Zuhörer in stiller Faszination und spürbarer Ergriffenheit lauschten und nach der sie am Ende mit strahlenden Gesichtern und einem gesummten „O when the saints“ die Kirche verließen.

Genau dieser Gospelhit hatte nämlich in wunderbarer Kombination mit dem „Halleluja“ Händels als zweite Zugabe ein Konzert beendet, das man nicht so schnell vergessen wird…. Das … Blasorchester … begeistert … mit einer selten zu hörenden Mischung aus Präzision, musikalischem Feingefühl, technischer Brillanz und mitreißender Spielfreude…

Der absolute Höhepunkt aber war das Werk, das dem Konzert seinen Namen gegeben hatte: „Das Jüngste Gericht“ des Camillo de Nardis von 1878. Diese melodramatische, kraftvolle Komposition … lässt mal drohende Untertöne anklingen, steigert die Spannung bis zu den Fanfaren des Jüngsten Gerichts, bevor in einer harmonisch-ruhigen Passage Hoffnung auf Erlösung aufkeimt, die in ein temperamentvolles Allegro mündet.

Begeisterter Jubel zog nach dem letzten Ton durch das Kirchenschiff, verdienter Lohn für ein Gesamtkunstwerk des Sulzbacher Orchesters, zu dem die einfühlsame, attraktive Lichtregie ihren Teil beitrug.“

Wir können nur ein herzliches Dankeschön allen Musikern sagen für dieses große Musikgeschenk und den damit verbundenen Anstrengungen. Wir freuen uns schon auf „Das Konzert“ am 13. März 2016 in der Sulzbacher Main-Spessart-Halle!

Susanne Kiesel

Kirchenfenster, Advent 2015

Erfolge unserer Jungmusiker bei den D-Prüfungen

Bei den D-Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes im Kreisverband Miltenberg konnten unsere Nachwuchsmusiker Erfolge feiern:

Wir gratulieren Cora-Jasmin Ackert, Lisa Bachmann (beide Querflöte), Maren Seitz (Klarinette) sowie Janina Kuhn und Kai Sommer (beide Bariton) zur bestandenen D1-Prüfung.

An Lisa Dardouri, Adina Seitz (beide Oboe) und Giuliana Gado (Saxophon) gehen unsere Glückwünsche zur bestandenen D2-Prüfung.

Einen noch größeren Erfolg erreicht unsere Klarinettistin Iris Reis bereits im Sommer: Bei der Goldwoche des Nordbayerischen Musikbundes an der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg bestand sie die D3-Prüfung.

An alle Absolventen gehen die Glückwünsche aller Mitmusiker.

 

Macht weiter so!

Großer Erfolg des Schülerorchesters

Unser neu formiertes Schülerorchester konnte beim Wertungsspiel des Nordbayerischen Musikbundes in Bürgstadt in der Grundstufe das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ teilgenommen erreichen.

Den jungen Musikern und ihrem Dirgenten einen Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und ein ebenso herzliches „Weiter So!“